unbenannt
Foto

Anleitung zum Druck von Zuchtnachweisen


Zuchtnachweis Immer schon hat mich das Ausfüllen der DIB-Zuchtnachweisen genervt und mich viel Zeit gekostet. Nach mehreren Nachweisen schlichen sich immer wieder Schreibfehler ein, weil meine Konzentration einfach nachließ.
Da ich weiß, das es vielen Züchtern so geht, habe ich ein Tool entwickelt und programmiert, was das Ausfüllen zu einem Kinderspiel werden lässt.
Was Sie brauchen ist ein Drucker und etwas festeres Papier. Die erzeugten PDF - Dateien sind so konzepiert, dass sie mit einem Farbdrucker auf weißem Papier und mit einem Schwarz-Weiß-Drucker auf gelbem Papier ausgedruckt werden können.
Ich empfehle Ihnen eine Papierstärke von 160g/m².
Optimalerweise verfügen sie noch über ein Schneidegerät, wobei eine Haushaltsschere diesen Dienst auch übernehmen kann.

Schritt 1

Wählen Sie zuerst aus, wieviele Zuchtnachweise Sie benötigen.
Pro Seite erhalten Sie 6 Zuchtnachweise. Deshalb sind die Auswahlmöglichkeiten jeweils duch 6 teilbar. Wählen Sie immer die nächsthöhere Anzahl von dem was sie tatsächlich benötigen. z.B: Benötigen Sie 14 Zuchtnachweise, wählen Sie als Auswahl 18 Zuchtnachweise.

Schritt 2

Wählen Sie Ihren Landesverband aus, bei dem Sie Mitglied sind.

Schritt 3

Geben Sie die Zuchtbuchnummer der ersten Königin ein.
Ihre gewählte Zuchtbuchnummer wird je nach Anzahl der gewählten Zuchtnachweise fortlaufend um 1 erhöht.
Beispiel: Sie vergeben die Zuchtbuchnummer DE-2-278-211-2019 und möchten 12 Zuchtnachweise drucken, so erhalten Sie Zuchtnachweise fortlaufend bis Zuchtbuchnuummer DE-2-278-223-2019.

Schritt 4

Nun wählen Sie Ihre Plättchenfarbe und dessen Ausrichtung aus. Ich habe hier bewusst auf eine Automatisierung laut Jahrescode verzichtet, da ich weiß, dass manche Züchter auch anders verfahren.
Die Ausrichtung der Plättchens:
Plättchen auf 12 Uhr Plättchen auf 3 Uhr Plättchen auf 6 Uhr Plättchen auf 9 Uhr
Durch dieses System haben Sie, da die allermeisten Nummernplättchen nur bis 99 gehen, die Möglichkeit bis zu 396 Königinnen eindeutig zu kennzeichnen.
Sollte beim Druck die laufende Zeichennummer die 99 überschreiten, fängt das auf 99 folgende Zeichen wieder bei 1 an mit einer Drehung von 90° gegen den Uhrzeigersinn (mathematisch positiver Drehsinn).
Beispiel: Sie drucken 12 Zuchtnachweise und beginnen mit der Zeichen "97 12h" so lautet das Zeichen des 4. Zuchtnachweises "1 3h".

Schritt 5

Wählen Sie die Generationsfolge Ihrer 1a Königin. Stammt der Zuchtstoff nicht von einer von Ihnen gezüchteten Zuchtmutter , beginnen Sie mit Generationsfolge 0.
Geben Sie den Schlupftag Ihrer Zuchtserie an.

Schritt 6

Geben Sie die Zuchtbuchnummer der Königin an, von der Ihr Zuchtstoff stammt (2a).
Geben Sie die Körklasse der 2a Königin an.

Schritt 7

Wählen Sie die Rasse aus und geben Sie optional eine Zuchtline an.

Schritt 8

Falls Sie bei der Auswahl "Beschickung" die Belegstelle Spessart auswählen,, werden auch die Daten des aktuellen Zuchtjahres der Belegstelle auf die Zuchtnachweise gedruckt. Geben Sie hier "andere" ein, bleiben diese Felder frei.

Zu guter letzt

Schicken Sie das Formular ab.
Sie können nun Ihre Eingaben nochmals kontrollieren.
Drüchen Sie anschließend auf Drucken.
Ihre Zuchtnachweise werden nun als PDF-Datei gedruckt.
unbenannt footer